Pytania dotyczące ceł, instytucji państwowych, edukacji, itd. w innych krajach. Porady dotyczące podróży zagranicznych, odnajdywanie osób, chętnych do nawiązania korespondencji, itd.
Posty: 2 • Strona 1 z 1
 
11.04.2010 22:48:57

Jugendsprache "Verlan"

 
przez Tina_Lachmaus
 
 
 
 
 
 
Posty: 14
Dołączył(a): 11.04.2010 20:46:49
Hallo,
Ich war vor kurzem bei einem Schüleraustausch in Paris und habe meinen Austauschpartner und seine Kumpels fast nicht verstanden, weil die so viel in diesem „Verlan“ geredet haben – also diese „Art Geheimsprache, in der die Silben gewisser Wörter in umgekehrter Reihenfolge gesprochen werden“, wie es im Onlinewörterbuch steht.

Also wir hatten das mal kurz im Französischunterricht, aber als ich dann selbst ausprobiert habe, ein paar Wörter in „Verlan“ zu kreieren, z.B. „nal-jour“ anstatt „journal“, haben die mich nur ausgelacht…
:(
Was steckt eigentlich hinter diesem Verlan?
 
12.04.2010 17:58:54

Re: Jugendsprache "Verlan"

 
przez Frankofilius
 
 
 
 
 
 
Posty: 30
Dołączył(a): 11.04.2010 22:55:25
Hallo Julia,
ja, das mit dem Verlan ist so eine Sache…

Es kommt, wie du es in der Schule bestimmt schon hattest, vom französischen Wort „l’envers“, auf Deutsch „falsch herum, umgekehrt“ und wie du schon richtig gesagt hast, werden meistens die Silben getauscht.

Ein Teil der französischen Jugend drückt sich so aus, um sich abzugrenzen, damit beispielsweise ihre Eltern nichts mehr verstehen. Dabei verwenden sie meist nur einige Wörter, wie z.B.
„keum“ von „mec“,
„meuf“ von „femme“ (wobei meuf dann eher so etwas wie „Mädel“ oder meistens doch eher „Tussi“ bedeutet)
„rem“ von „mère“

Verlan ist sehr umgangssprachlich und wird nur von einer bestimmten Sprachgemeinschaft gesprochen, deswegen wird ein Nicht-Muttersprachler vermutlich immer zumindest ein Schmunzeln beim französischen Gegenüber hervorrufen. ;)
 
 

Posty: 2 • Strona 1 z 1
 

Interfejs: Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文
Feedback