Jakie jest tłumaczenie słowa lub zwrotu w języku francuskim? Czy moje tłumaczenie jest poprawne? Proszę podać możliwie szeroki kontekst jego użycia.
Posty: 10 • Strona 1 z 1
 
16.01.2013 08:56:17

Schmachtwort

 
przez Enaid
Bonjour le Forum,

En lisant un article de la Süddeutsche, je suis tombée sur un mot que je ne comprends pas. Je suppose néanmoins qu'il s'agit d'un jeu de mots.

Il s'agit de "Schmachtwort". Il se trouve dans le titre de l'article dont le lien est ici : http://www.sueddeutsche.de/leben/schmac ... -1.1569774

Qqun aurait-il une idée sur le sens de ce terme et sa possible traduction en français?

Merci d'avance !! MfG
 
16.01.2013 11:49:53

Re: Schmachtwort

 
przez bab1
 
 
 
 
 
 
Posty: 787
Dołączył(a): 29.06.2011 11:20:09
Der Schmachter,c'est l'amoureux transi. Mais je ne sais comment qualifier" le mot de la semaine".Peut-être"côté coeur"....???? Bonne journée!
 
16.01.2013 12:28:08

Re: Schmachtwort

 
przez Enaid
 
 
 
 
 
 
Posty: 124
Dołączył(a): 16.01.2013 12:27:41
bab1 napisał(a):Der Schmachter,c'est l'amoureux transi. Mais je ne sais comment qualifier" le mot de la semaine".Peut-être"côté coeur"....???? Bonne journée!


Merci bab1! Je comprends maintenant le sens de ce terme !

MfG, Enaid
 
16.01.2013 12:48:36

Re: Schmachtwort

 
przez folletto
 
 
 
 
 
 
Posty: 1605
Dołączył(a): 20.03.2011 15:03:37
Salut à tous,

Enaid, das ist eine äußerst interessante Frage. Vielen Dank dafür. Ich habe das auf Anhieb auch nicht verstanden und ich muss ein wenig spekulieren.

- . Das Wort taucht nur bei der SZ auf, zumindest habe ich keine anderen Quellen gefunden.
- Schmachtwort kenne ich überhaupt nicht. Ich kenne nur das dazugehörige Verb 'schmachten'

Das DWDS kennt dieses Verb auch und erklärt:

1. ♦ unter Entbehrungen leiden, besonders hungern, dürsten gehoben
2. nach etw., jmdm. schmachten ♦ sich sehr stark, leidend nach etw., jmdm. sehnen gehoben
3. oft im Part. Präs. — schmachtend ♦ sentimental, schmalzig

Ich kenne die Bedeutungen, die unter 1. und 2. aufgeführt sind.

Aber das trifft ja nicht das, was die SZ sagen möchte. Darum drängt sich mir folgender Verdacht auf (den ich allerdings nicht belegen kann).

Schmachtwort als Synonym für 'Schmähwort, Verhöhung' usw.' Schmachten' könnte gleichen Ursprungs wie 'schmähen' sein. Es gab im Frühneuhochdeutschen 'Die Schmacht' ='Verhöhnung, Verunglimpfung'. Das ursprüngliche Adjektiv 'smahi' bezeichnete wohl 'klein,kraftlos, gering usw.'. Was 'klein,kraftlos usw.' war, verdiente Verachtung, deshalb 'Schmacht, Schmach, schmähen', wobei 'schmähen' ursprünglich 'es gering machen, darstellen usw.' bedeutete

Schmachtwort könnte demnach Schmähwort / Unwort bedeuten. Dies würde auch Sinn ergeben. Das Unwort der Woche.

Was sagt denn die PONS-Redaktion dazu? Können Sie Belege für meine Vermutung finden? Ansosnten wäre es doch auch nett, die SZ anzuschreiben und sie zu fragen, was sie uns denn mit diesem Wort sagen möchte. (Wat lernt uns dat?) :-))

Enaid, ich hoffe, es ist für Dich verständlich was ich geschrieben habe, aber diese Antwort auf französisch zu verfasssen übersteigt definitiv meine Fähigkeiten.


Bonne journée

Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation.
Martin Kessel
 
16.01.2013 13:23:12

Re: Schmachtwort

 
przez Enaid
 
 
 
 
 
 
Posty: 124
Dołączył(a): 16.01.2013 12:27:41
folletto napisał(a):Salut à tous,

Enaid, das ist eine äußerst interessante Frage. Vielen Dank dafür. Ich habe das auf Anhieb auch nicht verstanden und ich muss ein wenig spekulieren.

- . Das Wort taucht nur bei der SZ auf, zumindest habe ich keine anderen Quellen gefunden.
- Schmachtwort kenne ich überhaupt nicht. Ich kenne nur das dazugehörige Verb 'schmachten'

Das DWDS kennt dieses Verb auch und erklärt:

1. ♦ unter Entbehrungen leiden, besonders hungern, dürsten gehoben
2. nach etw., jmdm. schmachten ♦ sich sehr stark, leidend nach etw., jmdm. sehnen gehoben
3. oft im Part. Präs. — schmachtend ♦ sentimental, schmalzig

Ich kenne die Bedeutungen, die unter 1. und 2. aufgeführt sind.

Aber das trifft ja nicht das, was die SZ sagen möchte. Darum drängt sich mir folgender Verdacht auf (den ich allerdings nicht belegen kann).

Schmachtwort als Synonym für 'Schmähwort, Verhöhung' usw.' Schmachten' könnte gleichen Ursprungs wie 'schmähen' sein. Es gab im Frühneuhochdeutschen 'Die Schmacht' ='Verhöhnung, Verunglimpfung'. Das ursprüngliche Adjektiv 'smahi' bezeichnete wohl 'klein,kraftlos, gering usw.'. Was 'klein,kraftlos usw.' war, verdiente Verachtung, deshalb 'Schmacht, Schmach, schmähen', wobei 'schmähen' ursprünglich 'es gering machen, darstellen usw.' bedeutete

Schmachtwort könnte demnach Schmähwort / Unwort bedeuten. Dies würde auch Sinn ergeben. Das Unwort der Woche.

Was sagt denn die PONS-Redaktion dazu? Können Sie Belege für meine Vermutung finden? Ansosnten wäre es doch auch nett, die SZ anzuschreiben und sie zu fragen, was sie uns denn mit diesem Wort sagen möchte. (Wat lernt uns dat?) :-))

Enaid, ich hoffe, es ist für Dich verständlich was ich geschrieben habe, aber diese Antwort auf französisch zu verfasssen übersteigt definitiv meine Fähigkeiten.


Bonne journée


Waouh ! Quelle explication, Folletto ! Ich habe alles verstanden !!

Merci, merci et bonne journée à toi !
 
18.01.2013 11:50:34

Re: Schmachtwort

 
przez Franz1
 
 
 
 
 
 
Posty: 82
Dołączył(a): 08.08.2010 16:40:11
@ Enaid
Vorschlag:
'Schmachtwort der Woche' (Kolumne) > Chronique décalée.
MfG
 
18.01.2013 17:10:53

Re: Schmachtwort

 
przez Enaid
 
 
 
 
 
 
Posty: 124
Dołączył(a): 16.01.2013 12:27:41
Franz1 napisał(a):@ Enaid
Vorschlag:
'Schmachtwort der Woche' (Kolumne) > Chronique décalée.
MfG


Merci Franz! J'aime bien cette proposition de trad. MfG
 
19.01.2013 09:25:45

'Das Schmachtwort der Woche'

 
przez Grammatikus
 
 
 
 
 
 
Posty: 252
Dołączył(a): 30.11.2012 23:10:39
Enaid napisał(a):Bonjour le Forum,

En lisant un article de la Süddeutsche, je suis tombée sur un mot que je ne comprends pas. Je suppose néanmoins qu'il s'agit d'un jeu de mots.

Il s'agit de "Schmachtwort". Il se trouve dans le titre de l'article dont le lien est ici : http://www.sueddeutsche.de/leben/schmac ... -1.1569774

Qqun aurait-il une idée sur le sens de ce terme et sa possible traduction en français?

Merci d'avance !! MfG


Il s'agit d'une invention des rédacteurs pour exprimer une polyvalence avec la liaison entre 'Machtwort' (= mot de pouvoir) et 'Schmach' (= humiliation).

À la fin d'une discussion sans résultat, le 'Machtwort' au sens juridique est la décision définitive de la personne qui a la puissance de décider unipersonnellement.

L'expression figurative est 'ein Machtwort sprechen' = durchgreifen, jemanden disziplinieren = discipliner quelqu'un.

Le substantif 'Schmach' (f) exprime une 'Demütigung' extrème.

Mit dem neuen Nomen 'Schmachtwort' soll also ausgedrückt werden, dass mit einem Ausdruck, den Einzelne geprägt haben, jemand gedemütigt wird.

Bei dem Beispiel in der 'Süddeutschen' kommt der Bezug auf den Schmachtsänger Raabe dazu, der Schmachtlieder singt: schmachten = languir.

Weitere Beiträge zum 'Schmachtwort der Woche' – Il s'agit de clichés et de truismes (= Binsenweisheiten) sécrétés par des personnes 'prominentes':
http://www.sueddeutsche.de/thema/Schmachtwort_der_Woche

Une traduction possible du titre 'Das Schmachtwort der Woche' est 'Le truisme de la semaine'.
 
19.01.2013 11:51:29

Re: 'Das Schmachtwort der Woche'

 
przez Enaid
 
 
 
 
 
 
Posty: 124
Dołączył(a): 16.01.2013 12:27:41
Grammatikus napisał(a):
Enaid napisał(a):Bonjour le Forum,

En lisant un article de la Süddeutsche, je suis tombée sur un mot que je ne comprends pas. Je suppose néanmoins qu'il s'agit d'un jeu de mots.

Il s'agit de "Schmachtwort". Il se trouve dans le titre de l'article dont le lien est ici : http://www.sueddeutsche.de/leben/schmac ... -1.1569774

Qqun aurait-il une idée sur le sens de ce terme et sa possible traduction en français?

Merci d'avance !! MfG


Il s'agit d'une invention des rédacteurs pour exprimer une polyvalence avec la liaison entre 'Machtwort' (= mot de pouvoir) et 'Schmach' (= humiliation).

À la fin d'une discussion sans résultat, le 'Machtwort' au sens juridique est la décision définitive de la personne qui a la puissance de décider unipersonnellement.

L'expression figurative est 'ein Machtwort sprechen' = durchgreifen, jemanden disziplinieren = discipliner quelqu'un.

Le substantif 'Schmach' (f) exprime une 'Demütigung' extrème.

Mit dem neuen Nomen 'Schmachtwort' soll also ausgedrückt werden, dass mit einem Ausdruck, den Einzelne geprägt haben, jemand gedemütigt wird.

Bei dem Beispiel in der 'Süddeutschen' kommt der Bezug auf den Schmachtsänger Raabe dazu, der Schmachtlieder singt: schmachten = languir.

Weitere Beiträge zum 'Schmachtwort der Woche' – Il s'agit de clichés et de truismes (= Binsenweisheiten) sécrétés par des personnes 'prominentes':
http://www.sueddeutsche.de/thema/Schmachtwort_der_Woche

Une traduction possible du titre 'Das Schmachtwort der Woche' est 'Le truisme de la semaine'.


Waouh! Merci, Grammatikus pour tes explications. "Truisme" est vraiment une traduction appropriée, je pense. Merci merci
 
19.01.2013 12:45:22

Re: Schmachtwort

 
przez Franz1
 
 
 
 
 
 
Posty: 82
Dołączył(a): 08.08.2010 16:40:11
'Schmachwort' ist ein Kalauer, (un à-peu-près).
2.Vorschlag:
> 'Schmachtwort der Woche ' (Kolumne) l'aveu de la semaine, la honte de l'invité de la semaine,
scherzhaft (= ce qu'on préfèrerait taire, - mais qu'on dit quand même…).
MfG
 
 

Posty: 10 • Strona 1 z 1
 

Interfejs: Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文
Feedback